Sicherheitshinweise im Umgang mit Latexballons.

TIPPS und TRICKS für den Umgang mit Luftballons.

Sicherheitshinweise im Umgang mit Latexballons auf Kinderfeste und Partys.

Beachten Sie bitte diese Sicherheitshinweise für Latexballons.

WARNUNG: Kinder unter acht Jahren können an nicht aufgeblasenen oder geplatzten Luftballons ersticken. Die Aufsicht durch Erwachsene ist unbedingt erforderlich.

Nicht aufgeblasene Luftballons sind von Kindern fernzuhalten. Geplatzte Luftballons sind unverzüglich zu entfernen. Von den Augen fernhalten. Die Verwendung einer Luftballonpumpe wird dringend empfohlen.

Wie werden Luftballons gleichmäßig groß?

WARNUNG: Wenn Sie Luftballons mit Bänder an Kinder verteilen, beachten Sie dringend diese Hinweise.

Haltebänder an Luftballons dürfen nicht länger als 40cm sein. Die Strangulationsgefahr ist bei längeren Bändern extrem hoch. Verwenden Sie ausschliesslich Verschlussscheiben, die mindestens 35mm Durchmesser haben, sonst besteht durch Verschlucken dieser Verschlussscheiben Erstickungsgefahr. Besser ist es, Sie verzichten bei Kinderfesten auf diese Verschlussscheiben und knoten den Ballon direkt an ein Schleifenband mit maximal 40cm Länge. Wenn Sie Kinderfeste ausrichten und mit Ballons dekorieren, müssen Sie diese Hinweise beachten. Gern unterstützen wir Sie mit den entsprechenden Produkten und Ratschlägen für eine kindgerechte Ballondekoration.

Latexballons werden aus Naturlatex hergestellt und sind biologisch abbaubar.

Latexballons bestehen aus Naturlatex/Kautschuk und können Allergien auslösen.

Sicherheitshinweise im Umgang mit Latexballons auf Kinderfeste und Partys.